Presseaussendungen

20. Oktober 2018 | Kunst & Kultur im Dialog mit der Wirtschaft

 

 

Presseinformation

Am Samstagnachmittag fand im Rahmen der zweiten Ausgabe der ART SALZBURG CONTEMPORARY ein inspirierender Talk zum Thema „Kunst & Kultur im Dialog mit der Wirtschaft“ im Messezentrum Salzburg statt. Zahlreiche Besucher lauschten den kritischen, inspirierenden und direkten Worten der Podiums-TeilnehmerInnen.

Veranstaltet wurde der Talk von Senatorin und ART-Direktorin Johanna Penz in Kooperation mit dem SENAT DER WIRTSCHAFT. Moderatorin Mag. Christine Frei, Pressereferentin der ART Kunstmesse GmbH, eröffnete den Talk. Sie übergab gleich zu Beginn das Wort an Dr. Erhard Busek, Vizekanzler a.D. und Präsident im SENAT DER WIRTSCHAFT, der an diesem Tag die Keynote hielt. Dr. Busek rief dazu auf, sich die Kunst zum Vorbild zu nehmen und wieder die eigene Fantasie zu mobilisieren. Zudem brach er eine Lanze für die Vielfalt: Denn die Wirtschaft lebe so wie die Kunst von Vielfalt.

In der anschließenden Diskussion mit ART-Chefin Johanna Penz, dem Vorstandsvorsitzenden des SENAT DER WIRTSCHAFT Hans Harrer, dem Auktionator und Schriftsteller Otto Hans Ressler, dem bekannten Salzburger Galeristen und Verleger Prof. Siegfried Karrer sowie dem überaus umtriebigen Künstler Jürgen Norbert Fux fanden sich tatsächlich auffallend viele Schnittstellen und Affinitäten zwischen Wirtschaft und Kunst. In einem Punkt war sich das Podium vorbehaltlos einig: Kunstkäufe sollten generell von der Steuer absetzbar sein. „Das wäre die beste und effizienteste Art der Kunstförderung überhaupt“, findet auch Penz, die in Innsbruck bereits ihre nächste Kunstmesse vorbereitet. Die 22. ART INNSBRUCK öffnet in wenigen Wochen, vom 17. bis 20. Jänner 2019 ihre Pforten.

 

Dr. Erhard Busek (Vizekanzler a.D. und Präsident Senat der Wirtschaft)

 

v.l.n.r.: Prof. Siegfried Karrer (Kunstmanager und Galerist ), Juergen Norbert Fux (Künstler), Otto Hans Ressler (Schriftsteller, Kunstexperte und Auktionator), Dr. Erhard Busek (Vizekanzler a.D., Präsident des Senat), Johanna Penz (Direktorin ART Kunstmesse), Hans Harrer (Vorstandsvorsitzender des Senat), Mag. Christine Frei (Pressereferentin ART Kunstmesse)

 

Hans Harrer (Vorstandsvorsitzender des Senat), Johanna Penz (Direktorin ART Kunstmesse)

 

Copyright: Werner Deisenroth

 

>> PRESSEAUSSENDUNG ZUM DOWNLOAD

 

css.php