News

AUSSCHREIBUNGS-START: STAATSPREIS 2018 FÜR UMWELT- & ENERGIETECHNOLOGIE

 

 

Innovative und herausragende Umwelttechnologieprojekte, -produkte und -dienstleistungen sind wieder gesucht, wenn der Staatspreis 2018 vergeben wird. die Einreichfrist läuft bis zum  5. September 2018.#

 

 

Vergeben wird der Staatspreis von der  Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Elisabeth Köstinger und dem Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie Norbert Hofer. Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnung für die österreichische Umwelttechnologiebranche. Die Staatspreisgala findet am 30. Oktober 2018 im Mumuth in Graz statt.

 

Kategorien

Der Staatspreis Umwelt- und Energietechnologien 2018 wird in folgenden Kategorien vergeben:

  • Umwelt, Klima und Energie (Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus)
  • Forschung und Innovation (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)
  • Sonderpreis „Ressourceneffizienz“.

 

Folgende Kriterien sind besonders relevant:

  • Hoher Innovationswert und Neuheitsgrad eines Produktes, einer Technologie, eines Verfahrens oder einer Dienstleistung
  • Erfolgreiche Markteinführung, große Marktchancen bzw. -potenzial und Beitrag zur Erschließung neuer Märkte
  • Volkswirtschaftlicher und ökologischer Nutzen: Schaffung von Arbeitsplätzen (Green Jobs), Qualifikationszuwachs, Reduktionen bei Stoffströmen, Energieverbrauch und Emissionen etc.
  • Beitrag zu den Zielen des Masterplans Green Jobs, des Masterplans Umwelttechnologie – MUT, der Energieforschungsstrategie, der FTI-Strategie des Bundes, der Österreichischen Energiestrategie, dem Energieeffizienzgesetz, den nationalen und internationalen Umwelt,- Energie,- Klimaschutzzielen und -vereinbarungen der Bundesregierung.

 

Die Bewerbungsfrist endet am 5. September 2018, 12:00 Uhr.

 

>> ZU DEN EINREICHUNTERLAGEN

 

css.php