News

DER SENAT KÄMPFT GEGEN UNTERNEHMER/INNEN-BASHING!

 

 

Der SENAT DER WIRTSCHAFT erhob als erste Wirtschaftsorganisation eine starke Stimme gegen das infernale AK-OÖ-Video. Das Presseecho war gewaltig. Alle Pressemeldungen, die dadurch in den Medien publiziert wurden, sind auf der Presseclipping-Webseite des SENAT DER WIRTSCHAFT aufgelistet (zu allen Presseclippings durch KLICK AUF DIESEN LINK).

 

Die AK-OÖ launchte eine UnternehmerInnen-verachtende Kampagne, gegen die der SENAT seine Stimme erhob!

 

Außerdem wurde eine Verurteilung des Werberats erwirkt, in der der sofortige Stopp der Kampagne gefordert wird (zur Detail-Information DURCH KLICK AUF DIESEN LINK).

Als nächsten logischen Schritt formulierte der SENAT eine klare und deutliche politische Forderung, die in Form eines PLÄDOYERs erschien. Darin heißt es unumwunden:

 

  • Der Verfassungsrang der Interessensvertretungen ist umgehend aufzuheben!

 

Die detaillierte Begründung für diese Forderung finden Sie im PLÄDOYER, dass zum Download hier für Sie bereitsteht:

 

>> DOWNLOAD: PLÄDOYER ZUR AUFHEBUNG DES VERFASSUNGSRANGS DER INTERESSENSVERTRETUNGEN

 

 

 

css.php