News

MILLSTÄTTER WIRTSCHAFTSGESRÄCHE: BUCH WURDE JETZT PRÄSENTIERT

 

1.Millstätter Wirtschaftsgespräche: Jetzt wurde das Buch präsentiert!

 

Im Mai gab es eine Premiere: die 1. Millstätter Wirtschaftsgespräche. Im Curhaus des Wiener Stephansdoms wurde nun der Sammelband mit den Referaten und Ergebnissen zum Thema Wirtschaft, Kultur und Religion präsentiert. Der SENAT DER WIRTSCHAFT ist mit einem Artikel über die Ökosoziale Marktwirtschaft präsent.

 

Die Herausgeber und Initiatoren Prof. Alfons Helmel und Markus Gruber haben gemeinsam mit 10 Netzwerkorganisationen, darunter der SENAT DER WIRTSCHAFT, diese Wirtschaftsgespräche ins Leben gerufen, denen die qualifizierte Debatte über die nicht-ökonomischen Grundlagen wirtschaftlichen Erfolgs ein Anliegen sind. „Im harten globalen Wettbewerb der Unternehmen und Wirtschaftssysteme kommt es für nachhaltigen Erfolg nicht nur auf die vielzitierten klassischen ‚harten’ – wie Steuern und Abgaben – und auf die ‚weichen’ Standortfaktoren – wie Lebensqualität und Umwelt – sondern auf Werte, Haltungen und Mindsets an. Diese oftmals übersehenen Standortfaktoren müssen stärker in den Fokus der standortpolitischen Debatte gerückt werden“, so Helmel und Gruber. Für die Publikation zeichnete der Buchverlag echomedia verantwortlich.

 

 

V.l.n.r.: Initiator und ÖCV-Wirtschaftsclub-Vorsitzender Alfons Helmel, Jochen Ressel (SENATs-GF-Operations), Wiener Wirtschaftsklub-Generalsekretär Peter Gross, Initiator und Best Recruiters-Chef Markus Gruber, VEBÖ-Vorsitzende Christa Zuberbühler, Senator Josef Fellinger, Zukunft.Frauen Alumnae Club-Vorsitzende Gerlinde Layr-Gizycki, Management Club-Geschäftsführer Walter Gupfinger, ICEP-Chef Bernhard Weber und SENAT DER WIRTSCHAFTS-Vorstandsvorsitzender Hans Harrer stehen mit ihren Netzwerkorganisationen hinter den Millstätter Wirtschaftsgesprächen.

Hochkarätige Autoren aus Wirtschaft und Wissenschaft

Die Referentenbeiträge stammen von KommRat Siegfried Wolf, Vizekanzler a.D. Michael Spindelegger, Umdasch-Chef Andreas Ludwig, Aussenwirtschaft Austria-Leiter Walter Koren, Klaus Niedl von Novomatic, Techbold-Gründer Damian Izdebski, Traude Kogoj von den ÖBB sowie den Professoren Martin Rhonheimer und Leopold Neuhold. Für den SENAT nehmen im Buch Vorstandsvorsitzender Hans Harrer und Jochen Ressel als Geschäftsführer-Operations zur Bedeutung eines ökosozialen Gesamtkonzepts Stellung.

 

Millstätter Wirtschaftsgespräche 2018 über „Wirtschaft, Region und Identität“

Die zweiten Millstätter Wirtschaftsgespräche finden von 3. bis 4. Mai 2018 statt und werden sich mit dem Thema „Wirtschaft, Region und Identität“ auseinandersetzen. „Regionale Identitäten gewinnen in einer globalisierten Welt massiv an Bedeutung. Auch das vielzitierte Schlagwort vom „Europa der Regionen“ ist im Wirtschaftsleben Realität. Die unterschätzte Macht der Regionen eröffnet neue Chancen und Herausforderungen für Politik und Wirtschaft“, so die Initiatoren Helmel und Gruber. Der SENAT DER WIRTSCHAFT fasst ins Auge, diese großartige Initiative noch umfassender zu unterstützen.

 

>> BUCHBEITRAG DES SENAT DER WIRTSCHAFT ZUM DOWNLOAD

 

 

css.php