News

Schwerpunkt Bildung | LEHRLINGS-AUSBILDNER/INNEN PERFEKT UNTERSTÜTZT!

Schwerpunkt BILDUNG

 

 

LEHRLINGS-AUSBILDNER/INNEN WERDEN JETZT PERFEKT UNTERSTÜTZT

 

Das Printmagazin #ausbilden und das Netzwerk lehrlingspower.at haben seit 2014 zur Qualitätsverbesserung und Imagesteigerung der Lehre beigetragen. Die Rückmeldungen von LeserInnen, FreundInnen und MitstreiterInnen haben gezeigt, dass der Wunsch nach Information und Vernetzung bei vielen Ausbildern groß ist. Und das nicht nur in Österreich, sondern verstärkt auch in Deutschland.

Deshalb war es wichtig dafür zu sorgen, dass die Informationen eine wesentlich größere Verbreitung erhalten, als das mit einem Printmagazin möglich wäre. lehrlingspower.at-Gründer Robert Frasch freut sich daher, dass ein neues Onlineportal #ausbilden in Betrieb genommen werden konnte. Das Portal ist unter folgendem Link erreichbar: www.ausbilden.co.at.

Dieses unabhängige und rein auf die Anforderungen von AusbilderInnen ausgerichtete Portal wird aktuelle Fachinformationen ebenso transportieren, wie Hintergrundberichte, Expertenbeiträge und praktische Arbeitshilfen. In jedem Quartal wird es ein Schwerpunktthema geben, bei dem für die duale Ausbildung relevante Themen von vielen Seiten beleuchtet werden.

Geredet wurde in Österreich bisher genug, die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt – sowohl für Jugendliche als auch für die Betriebe – erfordert konkrete Maßnahmen, jenseits von Marketing und Minimalverbesserungen. Die Kombination von lehrlingspower.at und #ausbilden online wird dafür sorgen, dass die vielen losen Enden in der Dualen Ausbildung miteinander verbunden und als Ganzes wirksam werden.

Mit einem Abonnementspreis von Euro 95,-  pro Jahr sollen so viele AusbilderInnen wie möglich erreicht werden. Das langfristige Ziel ist, mindestens 50 % der Ausbildungsbetriebe in Österreich mit Informationen zu versorgen. Der SENAT DER WIRTSCHAFT hilft daher aktiv mit, diese Information zu verbreiten.

Wir alle haben es in Hand dafür zu sorgen, dass Österreichs Jugendliche auch in Zukunft einen fairen Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Wir als Gesellschaft sind schon aus Eigeninteresse dafür verantwortlich die Systeme so anzupassen, dass Jugendliche ihren Platz darin finden können. Machen wir gemeinsam Lust auf Ausbildung!

 

>> ZUM AUSBILDEN-ONLINE-PORTAL

 

css.php