News

Schwerpunktthema Gesundheit | BIO ALS BASIS FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG

Schwerpunkt GESUNDHEIT

 

Die Rolle von „BIO“ für Ländliche Entwicklung – Der neu entwickelte Maßnahmen-Katalog des SENAT

 

Beim Arbeitsgespräch am 25. April 2017 präsentierten der KLIMA-ALLIANZ-Geschäftsführer des SENATs, Dr. Johannes Linhart, und der Geschäftsführer-Operations, Jochen Ressel, dem Kabinett des Bundesministers für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, DI Andrä Rupprechter, einen 13 Punkte umfassenden Vorschlagskatalog für Ländliche Entwicklung. Bei den empfohlenen Maßnahmen spielt die biologische Landwirtschaft als Basis für gesunde Ernährung eine wesentliche Rolle.

 

 

Dabei wurde der Zusammenhang von biologischer Produktion mit der Möglichkeit lokaler Vertriebswege, die Verwertung in biologischer Gastronomie und die Wirksamkeit für den Tourismus dargestellt. Konkrete Handlungsempfehlungen wurden zu folgenden Bereichen gegeben:

  • Landwirtschaftliche Produktion: umfassende Liberalisierung der Ab-Hof-Verkäufe
  • Incentivierung des Lebensmitteleinzelhandels für die Verkäufe lokaler Produkte
  • Finanzielle Mehrbelastung „ungesunder“ Lebensmittel
  • Maßnahmen zur Stärkung der ländlichen Bio-Gastronomie
  • Maßnahmen zur Weiterbildung regionaler Gastronomie
  • Die „Eiweiß-Wende“ als Chance für ländliche Entwicklung

 

Detailinformationen zu den einzelnen Themen können Sie dem PLÄDOYER entnehmen, dass hier zum Download bereitsteht.

Wir freuen uns über Ihren Input und Ihre Anregungen zu den einzelnen Punkten, die wir in die weiteren Gespräche gerne miteinfließen lassen. (Anregungen durch KLICK AUF DIESEN LINK  übermitteln)

 

 

>> DOWNLOAD: PLÄDOYER DES SENAT FÜR LÄNDLICHE ENTWICKLUNG 

 

 

css.php