News

SENAT BOSNIEN-HERZEGOWINA WIRD AUS DER TAUFE GEHOBEN

 

 

Offizielle Präsentation am 11. Mai 2018 in Sarajewo

 

Bei der Klausur am 14. Februar 2018 in Sarajewo wurden die Weichen für die Gründung des SENAT DER WIRTSCHAFT Bosnien-Herzegowina gestellt und die Gründungsdokumente unterzeichnet.

Unterzeichnung der Gründungsdokumente mit SENAT-Österreich-Präsident Dr. Busek, Dr. Nedzad Brankovic (Präs. elect SENAT-BHI), Erol Rasumovic (Vorstand elect, SENAT-BHI) und dem Vorstandvorsitzenden des SENATE OF ECONOMY International Dieter Härthe.

 

Neben dem anerkanntesten Südost-Europa-Experten und Präsidenten des SENAT DER WIRTSCHAFT Österreich, Dr. Erhard Busek, und dem Vorstandsvorsitzenden des SENATE OF ECONOMY International, Dieter Härthe, war auch das Vorstandsmitglied des SENAT Österreich für Internationale Beziehungen, Gabriele Stowasser als Delegationsmitglied mit dabei. Angesprochen, worauf bei der Gründung besonders Wert gelegt wurde, führt sie aus:

„Es geht dem SENAT darum, einerseits eine ökosoziale Sicht in der Wirtschaftsentwicklung von Grund auf zu inkludieren. Andererseits dient der SENAT der vertrauenswürdigen Vernetzung heimischer Unternehmen in diese Region mit gewaltigen Potenzialen und in ein Land mit einem starken Bedarf an Know-how-Transfer.“

 

vlnr: Steuerberater Mag. Wolfgang Eilenberger, Dieter Härthe, Gabriele Stowasser, Dr. Nedzad Brankovic, Dr. Erhard Busek, Zoran Kalabic, Erol Rasumovic, Adnan Brankovic

 

Auch bei der Auswahl von Präsidium und Vorstand waren daher folgende Aspekte von besonderer Bedeutung: „Es war allen wichtig, dass die Entscheidungsgremien mit Wirtschaftspersönlichkeiten besetzt sind. Die verantwortlichen Personen sind allesamt Unternehmer, u.a. in den Bereichen Logistik, Müllentsorung und Straßenbau, und sind daher kompetente Ansprechpartner für heimische UnternehmerInnen, die vor-Ort perfekt vernetzt sind.“ Am 11. Mai 2018 wird der neue SENAT in Sarajewo offiziell präsentiert.

 

>> BEI INTERESSE AM SENAT-BHI HIER KLICKEN

 

css.php