News

SENAT LAUNCHT GRÖSSTE MITTELSTANDS-KAMPAGNE DES JAHRES

 

 

Mittelstands-Unterstützung durch österreichweite Kampagne!

 

Nach der Präsentation der Initiative „Mittelstands-Allianz“ durch den Senat der Wirtschaft Anfang Juli, läuft nun die größte österreichweite Kampagne des Jahres für den Mittelstand: Auf über 1.100 Plakatstellen im ganzen Land, sowie durch Inserate, Promotion- und Social-Media-Aktivitäten werden wirtschaftsrelevante Botschaften an die Politik kommuniziert.

 

„Als parteipolitisch vollkommen unabhängige Wirtschaftsorganisation ist es unsere Verantwortung, jetzt auf die künftigen Regierungsprogramme Einfluss zu nehmen.“, erklärt Hans Harrer, der als Vorstandsvorsitzender des Senat der Wirtschaft die „Mittelstands-Allianz“ iniziiert hat. Er ergänzt: „Es kann nicht so bleiben, dass das Rückgrat der österreichischen Wirtschaft, der Mittelstand, immer stärker unter Druck gerät – durch Regularien, Bürokratie, Steuerlast, Kreditklemme und vieles mehr. Der Senat hat die Freiheit, klare Botschaften abzusetzen. Das tun wir mit der größten Kampagne des Jahres für den Mittelstand in Österreich.“

 

     

 

Unterstützt und gefördert von EPAMEDIA werden auf über 1.100 Plakatstellen drei Hauptbotschaften kommuniziert. „Es geht uns in erster Linie um Arbeitszeitflexibilisierung, Bürokratieabbau und Lohnnebenkostensenkung. Auf 16-Bogen-Plakaten thematisieren Mittelstands-UnternehmerInnen diese Forderungen.“, sagt Dr. Johannes Linhart, Geschäftsführer der Mittelstands-Allianz. „Dabei geht es uns besonders um das Gemeinsame! Unternehmen wollen gemeinsam mit der Politik und gemeinsam mit ihren MitarbeiterInnen bessere Rahmenbedingungen erwirken. Die Konfrontation der letzten Jahre verhinderte die Verbesserung des Arbeitsumfelds für die Wirtschaft. Damit muss jetzt Schluss sein! Das Land braucht einen Schulterschluss zum Wohle der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen gleichermaßen!“

Mit Anzeigen sowie durch umfassende Promotion- und Social-Media-Aktivitäten wird eine möglichst umfassende Einbindung der Unternehmerschaft angestrebt. Hans Harrer führt zur Gesamtkampagne aus: „Wir bitten UnternehmerInnen als BotschafterInnen der Mittelstands-Allianz aktiv zu werden und uns ihre Botschaft an die Politik zu übermitteln. Das tun wir, indem wir Postkarten verteilen, auf denen sie ihre Anliegen formulieren können, indem wir auf Social-Media-Kanälen die Gelegenheit bieten, uns Selfie-Videos mit ihrer Botschaft an die Politik zu senden und kommunizieren dies durch gezielte Pressearbeit.“

 

 

Abschließend hält er fest: „Der Mittelstand muss sich selbst eine starke Stimme geben! Unsere Mittelstands-Allianz bietet dafür die optimale Unterstützung. Der Senat der Wirtschaft wird nicht zulassen, dass der Mittelstand verschwindet, sondern zeigt auf, dass er für die Stabilität unseres Landes dringend gestärkt werden muss.“

 

>> ZUR MITTELSTANDS-ALLIANZ-WEBPAGE

 

 

css.php