19. – 21. NOVEMBER 2018 | MOONSHOT IM RAHMEN DES WELTMARKTFÜHRERKONGRESSES | Senat der Wirtschaft

Rückblicke

19. – 21. NOVEMBER 2018 | MOONSHOT IM RAHMEN DES WELTMARKTFÜHRERKONGRESSES

 

 

Großer Erfolg für den 2. Vienna Start-Up-Moonshot: cropify systems will mit Vertical Farming hoch hinaus!

 

In nur 72 Stunden wurde mit Hilfe von über 100 ExpertInnen, darunter auch der SENAT DER WIRTSCHAFT, aus einer Start-Up-Idee ein Unternehmen ausgearbeitet und an den Start gebracht.

 

Das Ergebnis ist die Firma cropify systems.

Sie tritt ab sofort an, die Produktion von Nahrungsmitteln zurück in den urbanen Raum zu bringen, mittels „Vertical Farming“-Lösungen für unterschiedliche Anwendungen. Dabei greifen die Gründer, Daniel Podmirseg und Emile Stöver, auf das Know-How und die Tradition des Wiener Vertical Farming Pioniers Othmar Ruthner zurück, der in den 1960er Jahren auf diesem Gebiet aktiv war. Die beiden forschen und arbeiten seit 2017 daran, die Pionierleistung Ruthners in das 21. Jahrhundert zu transformieren. Als „Econauten“ konnten sie diesem Ziel im Rahmen des „2. Vienna-Start-Up-Moonshot“ nun einen gewaltigen Schub verleihen. In den 72 Stunden sind wesentliche Bausteine für den Unternehmenserfolg gelegt worden, wie etwas ein Geschäftsmodell, ein Produktkonzept, ein Vertriebssystem (Konfigurator) und viele, viele andere Dinge, wie Design, Servicekonzepte, Website, Folder und natürlich ein griffiger Name: cropify

 

 

Bei den Initiatoren denkt man aber auch schon an die nächsten Projekte, denn das Konzept des Start-Up-Moonshot hat sich bewährt und beginnt selbst zu fliegen, wie internationale Anfragen zeigen. Am Event „Weltmarktführer.Live“, in dessen Rahmen das Ergebnis präsentiert wurde, hat der Moonshot unter den mehr als 300 Top-Managern der Österreichischen Wirtschaft auch diesmal für Begeisterung und viel Applaus gesorgt.

 

>> ZUR CROPIFY-WEBPAGE

 

 



Um alle Bilder der Veranstaltung zu sehen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an!
css.php