22. FEBRUAR 2018 | DR. BUSEK BEIM PRESSEGESPRÄCH ZUR MIETZINS-THEMATIK | Senat der Wirtschaft

Rückblicke

22. FEBRUAR 2018 | DR. BUSEK BEIM PRESSEGESPRÄCH ZUR MIETZINS-THEMATIK

 

 

Der Präsident des SENAT DER WIRTSCHAFT, Vizekanzler a.D. Dr. Erhard Busek, vertrat den SENAT bei einer Pressekonferenz des Vereins zur Revitalisierung und architektonischen Aufwertung der Wiener Gründerzeithäuser. Durch seine Funktion als langjähriger Vizebürgermeister Wiens konnte er zur Problematik fundiert Stellung nehmen.

 

Gemeinsam mit Kaspar Erath, dem Obmann des Vereins, und Wolfram Proksch, Partner der Kanzlei PFR Rechtsanwälte wurden die Besonderheiten des österreichischen Mietrechts und des Wiener Richtwerts dargestellt. Dadurch kommt es zu einer Diskriminierung tausender Hauseigentümer durch ein Bundesgesetz mit dramatischen Folgen für das Wiener Stadtbild. Durch die Schadenszufügung in Milliardenhöhe durch Mietregulierungen sind viele Häuser dem Verfall und dem schlussendlichen Abriss preisgegeben. Ein geplantes Unterstützungskomitee durch Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wirtschaft wird im Rahmen einer Petition an den Wiener Landtag Vorschläge für eine sinnvolle Reform einbringen.



Um alle Bilder der Veranstaltung zu sehen, melden Sie sich bitte mit Ihren Daten an!
css.php