Herzlich Willkommen

Der SENAT DER WIRTSCHAFT ist eine parteiunabhängige Wirtschaftsorganisation, mit dem Ziel, Unternehmen und die Gesellschaft mit praxis- und zukunftsorientierten Anwendungsinformationen zu ökosozialen Themen auszustatten und Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen bereitzustellen.

 

  • Er ist Think-, aber vor allem ein Do-Tank, denn es geht um die Realisierung von konkreten Maßnahmen zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und der Gesellschaft.
  • Das betrifft die Bereiche WIRTSCHAFT, ÖKOLOGIE, BILDUNG und GESUNDHEIT.
  • Unternehmen werden aktiv dabei unterstützt, zukunftsfit zu bleiben.
  • Außerdem ist der SENAT ein international agierendes Wirtschafts-Netzwerk, das Mitgliedsunternehmen zur Verfügung steht.
  • Der SENAT steht in engem Dialog mit politischen EntscheidungsträgerInnen, um eine Verbesserung der unternehmerischen Rahmenbedingungen zu bewirken.

 

 

Um auf gesellschafts-­ und wirtschaftspolitisch relevante Themen aufmerksam zu machen und das Bewusstsein dafür nachhaltig zu schärfen – sowohl in der Unternehmerschaft wie auch bei EntscheiderInnen des öffentlichen Sektors – nutzt der SENAT verschiedenste Instrumente, wie z.B.

  • Gespräche mit politischen EntscheidungsträgerInnen,
  • Arbeitskreise und Think Tank-­Runden,
  • praxisorientierte Initiativen und konkrete selbstentwickelte Projekte,
  • Symposien, Kongresse und regionale Business-Talks sowie
  • Medienarbeit und eigene Veröffentlichungen.

 

 

Gemeinsam mit über 560 Unternehmen in Österreich sowie weiteren Unternehmen in den umliegenden Ländern und den Ländern des Donauraums, werden nach dem Leitspruch „Wirtschaft – Das sind wir ALLE!“ neue Denkanstöße und innovative Lösungsansätze erarbeitet. Die Politik gilt hier als Dialogpartner.

Der SENAT DER WIRTSCHAFT pflegt Partnerschaften und Kooperationen zu namhaften und gleichgesinnten Institutionen aus Wirtschaft und Wissenschaft, die ihr Wissen über Strategien und Wege zur Bewältigung aktueller Herausforderungen austauschen und multiplizieren.

 

  • Unser Ziel: Eine zukunftsfähige Gesellschaft und Wirtschaft!

 

Wir freuen uns daher über Ihren Besuch auf unserer Webpage und laden Sie ein, gemeinsam mit uns die Wirtschaft neu zu gestalten!

Aktuell

  "dieWirtschaft" wie auch "Report" berichten über die neue Bildungsinitiative des SENAT DER WIRTSCHAFT, den "Weitblick-Champions"-Award für HTL-Abschlussarbeiten.   DIE WIRTSCHAFT: WEITBLICK-CHAMPIONSREPORT: WEITBLICK-CHAMPIONS

    Der 7. Februar hatte es in sich. Am frühen Morgen bestimmte das Schneechaos des Jahres ganz Graz und die Steiermark. Trotzdem fanden sich 10 TeilnehmerInnen beim Business-Frühstück der

  In der Samstag-Ausgabe der OÖ-NACHRICHTEN erschien das Inserat für die SENATs-Initiative "Weitblick-Champions".   OÖ-NACHRICHTEN: INSERAT WEITBLICK-CHAMPIONS
  Der BÖRSEN-KURIER berichet über das Interview mit dem Kapitalmarktexperten des SENAT DER WIRTSCHAFT, Dr. Johannes Linhart, Geschäftsführer der MITTELSTANDS-ALLIANZ, über die dringend nötigen Anpassungen der Rahmenbedingungen für den Kapitalmarkt.
  Die KLEINE ZEITUNG berichtet über Auszeichnungen für die Brauerei Hirt, u.a. über den SDG-Award des SENAT DER WIRTSCHAFT.   KLEINE ZEITUNG: SDG-AWARD FÜR BRAUEREI HIRT
power solution berichtet in seinem eben erschienenen Magazin "power Letter" über die CO2-neutrale Printproduktion beim SENATs-Mitgliedsunternehmen Bösmüller Print Management und wie die Emissonen im Rahmen der KLIMA-ALLIANZ des SENAT DER

  Presseinformation Das Regierungsprogramm in der Analyse   Im Zuge einer Veranstaltung der Weis[s]en Wirtschaft und dem Senat der Wirtschaft diskutierten Dr. Helmut Hofer, Arbeitsmarktexperte des Instituts für Höhere Studien

  Der "Börsen-Kurier" berichtet über den vom SENAT DER WIRTSCHAFT durchgeführten Art-Talk im Rahmen der Kunstmesse Art Innsbruck.   BÖRSEN-KURIER: ART-TALK DES SENAT BEI DER ART INNSBRUCK
  Das Bezirksblatt Telfs berichtet über den ART-Talk des SENAT DER WIRTSCHAFT im Rahmen der Kunstmesse ART Innsbruck.   BEZIRKSBLATT TELFS: SENATs-ART-TALK BEI ART INNSBRUCK
"Die Presse" berichtet über die Teilnahme des SENATs-Vorstandsvorsitzenden Hans Harrer bei der Podiumsdiskussion über die Automotive-Zukunft.   DIE PRESSE: AUTOMOTIVE ZUKUNFT
css.php